Beeren & Obst-Abo

Unser Beeren-Sortiment

Erdbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Cassis, Josta, Johannisbeeren.

Unser Obst-Sortiment

Kirschen, Pfirsiche, Zwetschgen, Mirabellen, Mini-Kiwi, Äpfel, Birnen, Quitten und Wildobstsorten, wie z.B. Mispeln aus der Hecke. 

Eingemachte Köstlichkeiten

Konfis, Sirup, Himbeer-Kräuter-Balsamico, Kompott, Süssmost und alles, was uns sonst noch so einfällt. 

Infos zum Abo:

Da Beeren und Obst in unseren Breitengraden nicht das ganze Jahr über Saison haben, kannst Du sie von ca. Anfang Juni bis Ende Oktober wöchentlich direkt vom Hof beziehen.

Geht die Erntesaison zu Ende, kommen die eingemachten Köstlichkeiten zum Einsatz. So geniesst Du auch in den Wintermonaten ein Stück Sommer.

Der offizielle Saisonstart (kann jedes Jahr ändern) wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Die Abholtage werden in Absprache mit den Abonneten zuvor festgelegt.

Die häufigsten Fragen…

Beeren- und Obst-Abo

Wie viel Beeren und Obst erhalte ich wöchentlich?

Die Menge orientiert sich stark nach der Saison und kann nicht im Voraus festgelegt werden. Wir halten uns an den Zyklus der Natur. So variiert je nach Beeren- und Obstsorte auch das Gewicht.

Während der Beerensaison rechnen wir mit durchschnittlich 2 Schalen Beeren (250g) pro Woche.
Hinzu kommen die saisonal gereiften Früchte – entweder jeweils 500g oder 1kg.

Wann bekomme ich die eingemachten Sachen?

Wenn keine Beeren mehr reifen und der Süssmost schon auf euch wartet… Am Ende der Erntesaison.

Mit den Eingemachten Köstlichkeiten überbrückst Du die Wintermonate und kannst auch an kalten Tagen ein Stück Sommer geniessen. 

Gibt es wetterbedingte Schwankungen?

Richtig! Obst – und vor allem Beeren – sind extrem vom Wetter abhängig. Zumindest wenn sie wie bei uns ausschliesslich reif geerntet werden (Nur im vollständig ausgereiftem Zustand ist die grösste Nährstoffdichte enthalten).

Scheint die Sonne, können die Beeren und Früchte schneller reifen und es gibt für alle viel. Ist das Wetter eher regnerisch, reifen sie langsamer und es gitb für alle weniger. Eben ganz solidarisch.

Wie komme ich zu meinen Beeren und Früchten?

Die Beeren und Früchte können einmal pro Woche bei uns auf dem Hof abgeholt werden.

Der Abholtag für die kommende Erntesaison wird frühzeitig bekanntgegeben. Bis jetzt ernten wir die Beeren immer am Montag und Donnerstag.

Voraussichtlich werden die Beeren und Früchte in unserem kleinen Kühlraum zum Abholen bereit stehen. 

Werden die Beeren und Früchte auch geliefert?

Wir wünschen uns, dass sich unter den Abonnenten Abholgemeinschaften bilden. So kann jemand für mehrere Abonnenten das Abo abholen und vielleicht bei sich ein „Depot“ einrichten. Hier ist eure Kreativität gefragt.
Wir können aus Kapazitätsgründen (noch) nicht ausliefern. Und verschicken entspricht nicht unserer Vorstellung von wertschätzendem Umgang mit den Lebensmitteln.

Was ist, wenn ich etwas nicht mag?

Gibt es etwas, das Du nicht magst, kannst Du evtl. mit andern Abonnenten  tauschen oder es an Freunde oder Nachbar verschenken – und gleichzeitig etwas Werbung für die Solawi machen 😉.

Was passiert bei Ferien / Abwesenheiten?

Wenn Du in den Ferien bist, kannst Du Dein Abo verschenken – z.B. einem befreundeten Mitglied oder Deinen Nachbarn. Sollte niemand Deine Beeren und Früchte haben wollen, dann teile uns das bitte per Mail mit: willkommen@solawi-brachland.ch

Wie lange dauert die Saison?

Da Beeren und Obst in unseren Breitengraden nicht das ganze Jahr über Saison haben, kannst Du sie von ca. Anfang Juni bis Ende Oktober wöchentlich direkt vom Hof beziehen.

 

Info: Anbauplanung, Kulturenpflege usw. stehen lange vor der ersten Ernte an. Deshalb erfolgt die Bezahlung der Abo-Kosten entsprechend den Grundgedanken der Solidarischen Landwirtschaft vor Saisonbeginn – also bis Ende Januar eines jeden Jahres. So legen wir den formellen Abo-Start auf Anfang Jahr.

Da die angebauten Lebensmittel eine gewisse „Reifezeit“ benötigen, erfolgt die erste Ernte jedoch später im Jahr. Der effektive Abo-Start richtet sich also nach der Saison – wie oben beschrieben.

Konditionen & Mithilfe

Kann ich unter dem Jahr einsteigen?

Aufgrund des späteren Saisonstartes, kannst Du Dich bis im Mai für ein Beeren- und Obst-Abo anmelden (sofern es noch freie hat). 

Wo kann ich mich anmelden?

Ganz einfach hier…

Wie bezahle ich das Abo?

Du bezahlst Deinen/e Abo/s vor Erntebeginn für die ganze Saison. Die Rechnung dazu wird Dir per Email geschickt. Falls Du eine Ratenzahlung wünschst, ist dies nach Absprache möglich. 

Kann ich unter dem Jahr aussteigen?

Unter dem Jahr kannst Du Deinen Abo nur kündigen, wenn Du selbst einen Ersatz (= neues Mitglied, das Dein Abo übernimmt), findest. Lass Dir von dieser Person auch gleich den Restbetrag ausbezahlen. So bleibt der administrative Aufwand möglichst gering. Falls Du keinen Ersatz findest oder wir niemanden auf der Warteliste haben, wird Dir der Restbetrag nicht zurückerstattet. 

Wie kündige ich meinem Abo?

Die Kündigung des Abobezugs kann unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist auf Ende Kalenderjahr erfolgen. Spätestes Kündigungsdatum ist der 30. September eines jeden Jahres.

Wie melde ich mich für meine Arbeitseinsätze an?

Wir erarbeiten einen automatisierten Kalender für die Einsatzplanung. Du wirst informiert, sobald wir startklar sind…

Wie lange dauert ein Arbeitseinsatz?

Aus Erfahrung sind Arbeitseinstätze von max. 3 Stunden optimal um die Arbeitsleistung effizient zu halten.

Pausen zum Geniessen und Smaltalken auf dem Hof dürfen sein, gehören aber nicht zur Arbeitszeit 😉. Manchmal ist es auch notwendig, solche Pausen auf Ende Arbeitseinsatz zu verschieben (z.B. bei Wetterumschwung / nach Mondkalender).

Während den Einsätzen appelieren wir an die Eingenverantwortung (Pausen, genug trinken, ect.).

Was muss ich für die Arbeitseinstätzen mitnehmen?

Am wichtigsten ist dem Wetter angepasste Kleidung. Z.B. kann ein Sonnenschutz/Kopf- bedeckung bei schönem Wetter enorm wichtig sein.

Bitte beachte, dass wir nur beschränkt Parkplätze zur Verfügung haben – komm also am besten mit dem Velo, den ÖV oder zu Fuss.

Es steht ein Kompost-WC in der Nähe des Gemüsefeldes zur Verfügung.

Gemäss Deinem eigenen Bedarf kannst Du einen Pausensnack mitbringen. Wasser, Tee & Kaffee ist vorhanden (Kaffeekasse für freiwillige Beiträge).

Dürfen Kinder mithelfen?

Ja, selbstverständlich! Kinder sind jederzeit willkommen, so lange sie den geregelten Betrieb nicht stören. Es gibt sicher Einsätze die für Kinder besser geeignet sind und solche die eher nicht geeignet sind. 

Hast Du Fragen oder Anregungen?

055 243 33 46
willkommen@solawi-brachland.ch